Drucken

DurchleuchtungBesprechung der Röntgenbilder

Durchleuchtung und Lungenröntgen zählen zu den radiologischen Untersuchungsmethoden. Unter Durchleuchtung versteht man die kontinuierliche Betrachtung von Vorgängen im menschlichen Körper mittels Röntgenstrahlung. Durch die "Live-Bilder" können krankhafte Prozesse wie zum Beispiel Entzündungsherde oder Tumore leichter erkannt werden.
Durch radiologische Untersuchungen der Lunge können unter anderem die Struktur der Lunge und die Größe des Herzens beurteilt werden, Tumore, Zysten und Hernien erkannt werden oder auch Verlaufskontrollen zB. nach Tbc (Tuberkulose) oder Lungenentzündungen durchgeführt werden.